Gl├╝cklich ist, wer vergi├čt, was nicht aus ihm geworden ist.